Worum geht es?

Das Projekt

Im Rahmen dieses Projektes soll in der Hansestadt Lübeck bis spätestens 2025 ein umfassendes bilinguales Angebot in der Erziehung vom Kindergarten bis zum Abitur geschaffen werden, um eine bilinguale Biographie zu erwerben. Dazu ist der bilinguale Unterricht nach dem methodischen Prinzip „Immersion“ durchzuführen.

Wirkungsvoll zu ergänzen ist der bilinguale Unterricht durch den Einsatz von Muttersprachlern (native-speakers) im Unterricht und im Rahmen der Offenen Ganztagsschulen.

Weiterhin sollen Muttersprachler für den Fachunterricht in Kooperation mit Universitäten und Hochschulen im Rahmen von Praktika mitfinanziert werden.

Was wollen wir?

Ziele des Projekts

Ziel des Projektes ist eine deutliche Verbesserung des Wirtschaftsstandortes Lübeck im nationalen und internationalen Wettbewerb, um hervorragende Fachkräfte anzuwerben. Dazu braucht es ein gutes schulisches Angebot für deren Familien.

Ein ausgebautes bilinguales Schul – und Kindergartensystem kann eine fehlende internationale Schule ersetzen und damit dazu beitragen, Lübeck als Wirtschaftsstandort gegenüber Hamburg konkurrenzfähiger zu machen.

Das schulische Angebot trägt damit auch einer Forderung der EU Rechnung, die das Erlernen der ersten Fremdsprache flächendeckend bereits in der Grundschule vorsieht.
Ein bilingualer Unterricht sowie die ihn ergänzenden Angebote zur Förderung der Zweisprachigkeit tragen zur Weltoffenheit junger Menschen und zu ihrer interkulturellen Bildung bei.

Eine durch Zweisprachigkeit geprägte Bildung kann ferner die schulische und die soziale Integration von Kindern fördern, die aus dem Ausland zu uns kommen und dafür sorgen, dass diese Kinder schnell Anschluss an das schulische Lernen in Deutschland finden.

Auch können die bilingualen Maßnahmen die Heranwachsenden später zur besseren Teilhabe an einem Arbeitsmarkt befähigen, der zunehmend stärker international ausgerichtet ist.

Wer macht bereits mit?

Akteure

Grundschule Roter Hahn

Luther-Schule

Friedrich-List-Schule

Trave- Grund- und Gemeinschaftschule

IN VIA Lübeck e. V.

KinderWege gGmbH

Vorwerker Diakonie

Wer sind wir?

Bilinguale Erziehung in Lübeck gGmbH

Die gGmbH, die am 15. Dez. 2016 gegründet wurde, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Einführung bilingualer Erziehung [Englisch/Deutsch] an öffentlichen Schulen und in Kindertagesstätten in der Hansestadt Lübeck koordiniert zu fördern. Die Gesellschaft ist ein wichtiges Bindeglied zwischen Schulen, Schulaufsicht und Schulträger.

Die Gesellschaft verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts »Steuerbegünstigte Zwecke« der Abgabenordnung.

Ausschließlicher und unmittelbarer Gegenstand der Gesellschaft ist die Förderung

  • der Erziehung sowie der Volks- und Berufsbildung,
  • der Kinder- und Jugendhilfe,
  • der Kunst und Kultur,
  • internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens sowie
  • der Wissenschaft und Forschung.
Was tun wir?

Wir unterstützen Maßnahmen und Projekte zur Einführung bilingualer Zweige an Kindertagesstätten, Grundschulen und weiterführenden Schulen in der Hansestadt Lübeck

Wir finanzieren unter anderem

  • die Beschäftigung von native-speakers in den Offenen Ganztagsschulen,
  • die Fort- und Weiterbildung von Lehr- und sonstigen Fachkräften für entsprechende Schul- und Bildungsangebote,
  • ein Promotionsstipendium der Europa Universität Flensburg. Das Promotionsvorhaben lautet: DaZ meets CLIL: Synergieeffekte unterschiedlicher Sprachlernsituation nutzbar machen“‍
  • Maßnahmen und Projekte zur Förderung von bilingualen Betreuungs- und Freizeitangeboten zu Gunsten von Kindern und Jugendlichen,
  • kulturelle Angebote und Veranstaltungen im Rahmen von bilingualen Schulprojekten wie beispielhaft von billingualen Eigenproduktionen an Musik- und Theaterstücken u.ä. auch unter Einbindung von Künstlern und anderen Kulturschaffenden sowie
  • Maßnahmen und Projekte des internationalen Austausches unter Einbeziehung von Schülern, ihren Familien und der Trainings- und Lehrkräfte an Schulen mit bilingualen Angeboten.

Meinungen und Berichte aus dem Projekt

In Kürze finden Sie an dieser Stelle interessante Meinungen und Berichte rund um das Projekt Bilinguale Erziehung in Lübeck.
Hier steht die Überschrift zu Bericht XYZ, Link auf Unterseite
Hier steht die Überschrift zu Bericht XYZ, Link auf Unterseite
Hier steht die Überschrift zu Bericht XYZ, Link auf Unterseite
Wer unterstützt uns?

Partner, Förderer und Gesellschafter

Partner

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Schleswig-Holstein

Schulamt in der Hansestadt Lübeck – untere Schulaufsicht

Förderer

Friedrich Bluhme und Else Jebsen-Stiftung

Margot und Jürgen Wessel-Stiftung

Gesellschafter

Noch Fragen?

Kontakt

Geschäftsführer: Wolfgang Werner
Telefon: 0170 2931516
werner@bilingual-luebeck.de

Bilinguale Erziehung in Lübeck gGmbH
c/o IHK zu Lübeck
Fackenburger Allee 2
23554 Lübeck

Steuernummer:
Finanzamt Lübeck 22/29087560

Spenden

Wir brauchen Ihre Hilfe!

Wir sind auf Ihre Hilfe angewiesen! Das Projekt »Bilinguale Erziehung Lübeck« finanziert sich ausschließlich durch Spenden. Wenn Sie uns unterstützen, sind wir Ihnen sehr dankbar. Natürlich stellen wir Ihnen gerne eine Spendenquittung aus.

Spende per Überweisung
Bitte überweisen Sie Ihren Spendenbetrag auf folgendes Konto:
IBAN: DE31 2305 0101 0160 3538 50
BIC: NOLADE21SPL (Sparkasse zu Lübeck)

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!